LISA - TriOS Mess- und Datentechnik

Direkt zum Seiteninhalt
LISA UV

Kostengünstiger SAK254-Sensor auf dem neuesten Stand der Technik. Mit energiesparender UV-LED-Technologie wird eine lange Lebensdauer garantiert.
Langlebige und energiesparende UV-LED-Technologie und ein robustes Design sind die zentralen Merkmale von LISA. Wie alle TriOS-Sensoren verwendet auch LISA nanobeschichtete Fenster in Kombination mit einer Druckluftspülung, um lange Einsatzzeiten ohne Reinigung zu erzielen.

Das innovative TriOS G2-Interface ermöglicht eine schnelle und einfache Integration der Sonde in bestehende Prozessleitsysteme oder externe Datenlogger. Neben der integrierten Netzwerkschnittstelle gibt es LISA mit digitalem oder analogem Ausgang. Die Konfiguration der Sonde erfolgt mittels einfacher Bedienung über jeden handelsüblichen Webbrowser über PC, Tablet oder Smartphone.
Die optische Pfadlänge kann jederzeit durch verschiedene Fensterhalter an die Anwendung angepasst werden. Über einen zweiten Messkanal wird eine automatische Trübungskompensation durchgeführt.

LISA kann über eine applikationsspezifische Korrelation für die direkte Ausgabe von CSBeq, BSBeq und TOCeq konfiguriert werden. Eine direkte UVT254 Ausgabe ist ebenfalls möglich

LISA – modernste Messtechnik mit geringen Investions- und Betriebskosten.
Arbeitsweise & Systemaufbau
Messprinzip
Attenuation, Transmission
Lichtquelle
2 LED (254 nm, 530 nm)
Detektor
Photodiode
Optischer Pfad
1 mm, 2 mm, 5 mm, 10 mm, 50 mm
Eingangskenngrößen
Parameter
SAK254, CSBeq, BSBeq, TOCeq, UVT, Turb530
Messgenauigkeit
0,2 %
Trübungskompensation
bei 530 nm
Datenlogger
~ 2 MB
Reaktionszeit T100
4 s
Messintervall
≥ 2 s
Konstruktiver Aufbau
Gehäusematerial
Edelstahl (1.4571/1.4404) oder Titan (3.7035)
Abmessungen (L x Ø)
300 mm x 48 mm (bei 10 mm Pfad)
Gewicht VA
~ 2,7 kg (bei 10 mm Pfad)
Gewicht Titan
~ 1,9 kg (bei 10 mm Pfad)
Hilfsenergie
Interface digital
Ethernet (TCP/IP), RS-232 oder RS-485 (Modbus RTU, TriOS)
Interface analog
Ethernet (TCP/IP), 4...20 mA
Stromversorgung
12...24 VDC (± 10 %)
Ausgangskenngröße
Leistungsaufnahme
≤ 1 W
Leistungsmerkmale
Betreuungsaufwand
≤ 0,5 h/Monat (typisch)
Kalibrier-/Wartungsintervall
24 Monate
Systemkompatibilität
Modbus RTU oder Analog Out (4...20 mA)
Garantie
1 Jahr (EU: 2 Jahre)
Installation
Max. Druck mit SubConn
30 bar
Max. Druck mit festem Kabel
3 bar
Max. Druck in Durchflusseinheit
1 bar, 2...4 L/min
Schutzart
IP68
Umgebungsbedingungen
Probentemperatur
+2...+40 °C
Umgebungstemperatur
+2...+40 °C
Lagertemperatur
-20...+80 °C
Anströmgeschwindigkeit
0,1...10 m/s
Parameter
in Anlehnung an
Einheit
Faktor
Pfadlänge




1
2
5
10
50
SAK254nm
DIN 38404-3: 2005-07 C3
1/m
-
5...1500
2,5...750
1...300
0,5...150
0,1...30
CSBeq**
-
mg/L
1,46
8...2200
4...1100
1,5...440
0,8...220
0,15...45
BSBeq**
-
mg/L
0,48
2,5...700
1,25...350
0,5...140
0,25...70
0,05...15
TOCeq**
-
mg/L
0,584
3...880
1,5...440
0,6...175
0,3...90
0,06...20
Trübung 530 nm
-
FAU***
3,2054 / 0,0096
20...4000
10...1400
4...420
2...200
0,4...40






* unter Laborbedingungen
** bezogen auf KHP (Anmerkung: 100 mg CSB-Standardlösung entsprechen 85 mg/L KHP)







Zurück zum Seiteninhalt